SEITENSUCHE

Buchbesprechung: Du wurdest reich geboren

Eine Buchbesprechung von Reg Adkins. Du wurdest reich geboren (1997 LifeSuccess Publications), von Bob Proctor.

Ich habe vor einigen Jahren Bob Proctors Wahrzeichen gelesen,und ich sehe weiterhin die Botschaft, die sie immer wieder von erfolgreichen Menschen verkündete (Sam Kalenuik, Grant Sylvester und viele andere). Als ich sah, dass das Buch im Dezember als kostenloser PDF-Download auf der Insight of the Day zur Verfügung gestellt wurde

Ich hatte das Gefühl, dass es Zeit war, eine Rezension zu schreiben.

Das Buch ist im Großen und Ganzen eine Straßenkarte, die entworfen wurde, um Sie dahin zu bringen, wo Sie finanziell sind, wo Sie gerne sein möchten. Aber wie jede Karte ist es von geringem Wert, wenn Sie sich nicht an die Route halten.

Das Lehrprinzip des Buches ist, "Wir sollten Menschen lieben und Geld verwenden" nie anders herum.

Sie sollten wissen, wenn Sie ein globaler Denker sind, könnte der lineare, systematische Ansatz dieses Buches nicht für Sie geeignet sein.

Wieder und wieder, Proctor weist darauf hin, dass das LesenWenn Sie sich das Buch merken, wird Ihnen nichts dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Nur wenn Sie die Prinzipien anwenden, bringt Sie Ihre Reise zu Ihrem finanziellen Ziel.

Im letzten Kapitel schlägt Proctor vor,"Wohlstand Vakuum." Er illustriert den Punkt, indem er den Leser vorschlägt, durch ihren Schrank zu gehen und alles herauszunehmen, was sie nicht mehr tragen (ich nehme an, das würde Sachen einschließen, die nicht mehr passen). Er schlägt dann vor, diese Gegenstände wegzugeben. Er betont die Wichtigkeit, die Gegenstände wegzugeben, anstatt etwas wie einen Stöbern zu machen. Er sagt, Sie sollten davon ausgehen, dass Sie von Ihrer Gabe etwas Besseres erhalten. Es wird nur von einer anderen Person sein.

Das Buch ist voll von solchen aufregenden (erschreckenden) Konzepten.

Ich mag das Buch, weil es nicht lange gelesen wird, sondern nur etwa 200 Seiten. Ich mag es, weil es in zehn Kapiteln logisch angelegt ist.

Ich mag die kleinen Gedichtbände oder die rätselhaften Zitate von Earl Nightingale nicht. Und ich mag die Knappheit an Unterstützungsfakten und -daten nicht.

Aber ich empfehle es als etwas, das Sie jedes Jahr lesen sollten, nur um auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Reg Adkins schreibt über Verhalten und die menschliche Erfahrung bei (elementaltruths.blogspot.com).

  • Bewertung: