SEITENSUCHE

40 gemeinsame Interview-Fragen, um Sie 90% vor dem Interview vorbereitet zu machen

Interview für einen neuen Job kann stressig sein. Vor allem, wenn Ihnen Fragen gestellt werden, auf die Sie sich nicht vorbereitet haben.

Glücklicherweise folgen die meisten Interviews einem Standardformat und beinhalten häufig Interviewfragen.

Während es unmöglich ist, alle Fragen zu beantworten, dieSie werden vielleicht gefragt, wir haben 40 der häufigsten Interviewfragen ausgewählt. Wenn Sie Antworten darauf erhalten, finden Sie sich zu 90% auf ein Interview vorbereitet.

Stellen Sie sich vor, wie viel entspannter Sie in ein Interview gehen werden, in dem Wissen, dass Sie Antworten auf die große Mehrheit der Fragen haben, die Sie vielleicht stellen werden.

Lass uns direkt in die Fragen eintauchen ...

Konzentrieren Sie sich zuerst auf diese 10 häufigsten Interview-Fragen

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir die 10 häufigsten Interviewfragen ausgewählt, die Ihr Interview beeinflussen oder unterbrechen könnten.

1. Was kannst du uns über dich erzählen?

Arbeitgeber stellen diese offene Frage häufig alsWeg, um das Eis zu brechen. Es gibt ihnen auch eine frühe Gelegenheit, Ihre Persönlichkeit zu sehen, sowie einen Einblick in, ob Sie ein gutes Gleiches für das Unternehmen und den Job sein würden.

Tipps:

  • Fassen Sie Ihre Karriere-Highlights und Ziele zusammen.
  • Sprechen Sie über persönliche Interessen oder Errungenschaften, die in den Köpfen der Interviewer einen positiven Eindruck hinterlassen könnten.
  • Vermeiden Sie das Wandern.

Gutes Beispiel:

"Nach meinem Abschluss mit Auszeichnung habe ich sofortfand Arbeit bei einem Blue-Chip-Unternehmen. Ich habe die letzten fünf Jahre damit verbracht, ihnen zu helfen, ihren B2B-Markt um mehr als 75% zu vergrößern. Ich bin jetzt bereit für eine neue Herausforderung und eine neue Firma. "

Schlechtes Beispiel:

"Ich würde mich nicht als faul beschreiben, aber ich mag es, spät zu schlafen und früh nach Hause zu gehen!"

2. Was motiviert Sie?

Je nachdem, für welche Rolle Sie sich bewerben, ist esWahrscheinlich wird das Unternehmen diese Frage stellen, um festzustellen, ob Ihre Beweggründe mit dem übereinstimmen, wonach sie suchen. Wenn es eine Verkaufsrolle ist, dann erwarten sie, dass Sie Geld sagen. Für eine Pflege- oder Pflegerolle erwarten Sie von Ihnen, dass Sie motiviert sind, anderen zu helfen.

Tipps:

  • Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten auf diese Frage.
  • Es ist am besten, offen und ehrlich über Ihre Beweggründe zu sein.

Gutes Beispiel:

"Ich trage den Wunsch nach einer erfolgreichen Karriere."

Schlechtes Beispiel:

"Ich habe jede Menge Kreditkartenschulden, also brauche ich wirklich das Geld!"

3. Warum sollten wir erwägen, Sie einzustellen?

Arbeitgeber stellen diese Frage, um zu sehen, ob Sie gut für ihr Unternehmen passen werden. Sie werden auch schauen, ob Sie die Pflichten der Rolle verstehen, für die sie arbeiten.

Tipps:

  • Antwort mit einer kurzen Verkaufsmasche..
  • Zeigen Sie, dass Sie ihre Firma recherchiert haben.
  • Sprechen Sie darüber, wie Sie die Aufgaben der Rolle erfolgreich erfüllen können.
  • Vermeiden Sie negative Gespräche über Ihren derzeitigen (oder früheren) Arbeitgeber.

Gutes Beispiel:

"Ich glaube, ich habe die notwendigen Fähigkeiten und Erfahrungen, um ein echtes Kapital für Ihr Unternehmen zu sein."

Schlechtes Beispiel:

"Es ist eine gute Frage. Lass mich sehen ... ich lebe vor Ort, und ich bin glücklich, jederzeit nach 10 Uhr zu beginnen. "

4. Warum willst du hier arbeiten?

Das ist ähnlich wie die beiden obigen Fragen. Nämlich, Arbeitgeber suchen, um festzustellen, ob Sie ihr Unternehmen und die Rolle recherchiert haben, für die Sie sich bewerben.

Tipps:

  • Erforschen Sie das Unternehmen gründlich. (Zum Beispiel ihre Geschichte, Ethos und Marktsektor.)
  • Demonstrieren Sie Ihre Karriereziele.
  • Erklären Sie, warum Sie glauben, dass Sie gut mit dem Unternehmen übereinstimmen werden.

Gutes Beispiel:

"Ich war unglaublich aufgeregt, als ich deineausgeschriebene Stelle. Ich kenne Ihre Firma gut, da ich bereits einige der großartigen Dienstleistungen nutze, die Sie anbieten. Ich glaube, dass ich maßgeblich zum anhaltenden Wachstum und Erfolg Ihres Unternehmens beitragen kann. "

Schlechtes Beispiel:

"Mein Freund hat früher hier gearbeitet, und er hat mir gesagt, dass Sie großartige Personalvorteile haben. Um ehrlich zu sein, denke ich, dass dein früher Abgang an einem Freitagnachmittag perfekt zu mir passen würde! "

5. Können Sie Ihre Stärken auflisten?

Lassen Sie sich nicht von der Einfachheit diesesFrage. Arbeitgeber suchen, ob Ihre Stärken geeignete Qualifikationen für die spezifische Rolle sowie Persönlichkeitseigenschaften einschließen, die den Notwendigkeiten des Unternehmens entsprechen.

Tipps:

  • Vermeiden Sie Klischees wie: fähig, enthusiastisch und fleißig.
  • Geben Sie konkrete Beispiele für Dinge, die Sie gut machen.
  • Sprechen Sie über Attribute, die Sie von anderen Bewerbern unterscheiden könnten.

Gutes Beispiel:

"Ich bin ein erfahrener PR-Experte mitzehn Jahre Erfahrung. Ich habe meinen jetzigen Arbeitgeber in den letzten fünf Jahren vertreten und geschützt. Dies beinhaltete mehrere "Schadensbegrenzungsübungen", die alle für das Unternehmen positiv endeten. Mein Beitrag für das Unternehmen wurde kürzlich mit einem "Mitarbeiter des Jahres" ausgezeichnet. "