SEITENSUCHE

Wie Sie Ihren Job beenden, ohne jemanden zu verärgern

Es kommt eine Zeit in fast jedem MitarbeiterLeben, wenn Sie sich zurücklehnen und einen langen Blick darauf werfen, was Sie tun, und entscheiden, ob es das ist, was Sie tun möchten oder ob es Zeit ist, andere Optionen zu erkunden, Ihren Job zu beenden und weiterzumachen.

Vielleicht bist du in einem Job gefangen, in dem du keineRaum für die Weiterentwicklung und Sie haben erkannt, dass die Fähigkeiten, die Sie haben, in einem anderen Unternehmen besser genutzt würden. Vielleicht ist das, was Sie tun, nicht mehr das Beste für Sie und Sie möchten andere Karrierewege erkunden. Oder vielleicht steckst du einfach in einem Job, der dich jeden Tag aufs Neue aus dem Bett schickt.

Eine Studie von Harris Interactive zeigt, dass 74% der Menschen in Erwägung ziehen würden, eine neue Stelle zu finden. Was auch immer Ihre Gründe sein können, um Ihre Arbeit zu beenden, es gibt eine Recht und ein falsch Weg, es zu tun. Im Folgenden haben wir einige Tipps zusammengestellt, um Ihren aktuellen Job gut zu machen.

Es kann schwer sein, ruhig zu bleiben, um zu kündigen, aber es ist ein Muss

Wenn Sie wegen Misshandlung gehen oder nichtFür all das, was Sie im Laufe der Jahre für das Unternehmen getan haben, wird es für Sie sehr schwierig sein, beim Beenden einen ruhigen Ansatz zu wählen. Bedenken Sie jedoch, dass es Ihnen schwerfallen kann, sich zu schlechten Konditionen zurückzuziehen, wenn ein potenzieller Arbeitgeber Ihren alten Chef nach Ihrer Arbeitsmoral und Ihrem Charakter fragt.

Tun Sie Ihr Bestes, um die Kommunikation positiv und neutral zu halten

Wenn du darüber nachdenkst, nichts wirklich Guteskommt von negativ zu sein. Ihr Job kann saugen und Ihr Manager kann schreckliche Leute Fähigkeiten haben, aber erlauben Sie nicht, dass der Ton angeben. Zukünftige Arbeitgeber tendieren in der Regel dazu, bei der Überprüfung von Referenzen auf die Seite ehemaliger Vorgesetzter zu treten.

Der beste Weg, um eine Mitteilung zu geben, ist in Person

Wahrscheinlich wissen Sie jetzt, wann Ihr Managerwird allein in seinem Büro sein. Wie ich schon sagte, Sie wollen es positiv halten, auch wenn die Umstände, die Sie verlassen wollen, einen schlechten Geschmack in Ihrem Mund haben. Es mag Ihren Geist ein wenig beruhigen, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht die erste Person sind, die jemals aufgegeben hat, und Sie werden sicherlich nicht die letzte Person sein.

Wissen Sie, was Sie vor dem Gespräch sagen werdendein Boss. Selbst wenn Sie mit gutem Grund gehen, ist das Gespräch wahrscheinlich unangenehm und schwierig. Seien Sie fest bei Ihrer Entscheidung und seien Sie bereit, auf potenziell unbequeme Fragen zu antworten. Halten Sie es professionell.

Was sollte in Ihrem Rücktrittsschreiben und allen persönlichen Gesprächen enthalten sein

  • Danken Sie Ihrem Chef für die Arbeitsgelegenheit: Schlechte Erfahrung oder nicht, immer Dankbarkeit ausdrückenund die Möglichkeit haben, während deiner Zeit dort zu wachsen und neue Fähigkeiten zu erlernen. Es ist auch gut, etwas mit positiven Kollegen zu machen.
  • Der Grund, warum du gehst: Erwähnen Sie die Besonderheiten Ihres neuen Jobs nichtwirklich notwendig. Vielleicht gehen Sie, um zur Schule zurückzukehren oder einen älteren Elternteil zu haben, für den Sie sorgen müssen. Sie wollen niemals etwas einschließen, was sich negativ auf Ihren Chef oder Ihre Kollegen auswirken würde.
  • Helfen Sie Ihrem Angebot für die Umstellung: Es schadet nie, wenn Sie Ihren Chef wissen lassen, dass Sie bereit sind, den neuen Mann zu trainieren und / oder ihm zur Verfügung stehen, wenn Sie Fragen haben, sobald Sie gehen.
  • Kündigung zwei Wochen im Voraus: Traditionell ist eine zweiwöchige Kündigungnormalerweise an Ihren Arbeitgeber geben. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sind, so viel Aufmerksamkeit zu geben, sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber, um zu sehen, ob es einen Weg gibt, wie Sie früher gehen könnten.
  • Das Datum, an dem Sie gehen: Geben Sie Ihrem Chef ein bestimmtes Datum für Ihren letzten Arbeitstag.

Einige Probleme, denen Sie begegnen können und worauf Sie vorbereitet sein sollten

Ihr Manager möchte nicht, dass Sie gehen und versuchen, Sie zum Verweilen zu bewegen. Dann was? Wenn Sie sicher sind, dass Sie gehen, sagen Sie es.

Es gibt immer eine Chance, dass beim Rücktritt undkündigen, kann Ihr Chef Sie bitten, Ihre Habseligkeiten zu packen und sofort zu verlassen. Stellen Sie also sicher, dass Sie alles sichern, was Ihnen gehört, bevor Sie mit Ihrem Arbeitgeber sprechen.

Es kann auch erforderlich sein, dass Sie zu diesem Zeitpunkt alle Unternehmenseigentümer, wie z. B. einen Laptop, ein Fahrzeug oder ein Mobiltelefon, sofort einschicken.

Denken Sie daran, wie Sie Ihren aktuellen Job verlassenSo wichtig wie Sie sich dafür beworben haben. Bemühen Sie sich, die Extrameile zu gehen, wenn Sie das Unternehmen verlassen. Es wird Wunder für Sie tun und Ihren beruflichen Weg vorwärts bewegen.

  • Bewertung: